Jahresarbeitszahl
Die Wärmepumpen müssen zwingend über ein Prüfzertifikat verfügen, das den sogenannten COP-Wert nachweist. Der COP-Wert wird benötigt, um die Jahresarbeitszahl einer Wärmepumpe bestimmen zu können. Über die Jahresarbeitszahl wiederum wird die Effizienz der Wärmepumpe bestimmt.

COP
Die Wärmepumpen müssen zwingend über ein Prüfzertifikat verfügen, das den sogenannten COP-Wert nachweist. Der COP-Wert wird benötigt, um die Jahresarbeitszahl einer Wärmepumpe bestimmen zu können. Über die Jahresarbeitszahl wiederum wird die Effizienz der Wärmepumpe bestimmt.

Global Warming Parameter (GWP) - abhängig vom verwendeten Kältermittel

Partner Anzeigenteil

Fa. Anton Herzog - Heizung-/Sanitär

Referenzen Kurzinfo

Referenzobjekt 2010-12 - Wohnhaus mit Büronutzung

KWK-Anlage Dachs G5.5 mit Kondensor und  Brennwert-Kessel 35KW

Inbetriebnahme 12.2010

IST-Produktion KWK-Anlage zum 31.12.2015:

  • Laufzeit:                        24.357 h
  • Stromproduktion:     129.710 kWh
  • Eigennutzung:              48.479 kWh
  • Einspeisung:                  81.241 kWh
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok